Äpfel & Birnen - Schätze der Streuobstwiesen

Verantwortlicher: Gerald Prüller
Ansprechpartner: Gerald Prüller

Cover des Buches Cover des Buches
Hier online bestellen


Das Projekt



Titel:  Sortenvielfalt im Mostviertel
Ziel:   Die Vielfalt an Birnen- und Apfelsorten im Mostviertel wird erhoben und für zukünftige Generationen gesichert.

  Projektträger  Tourismusverband Moststraße
  Projektpartner   Obstbauverband Mostviertel  
  Projektzeitraum  01.01.2017 – 30.09.2019

Die Motive
Auszug:
•Breitere Produktpallette
•Längere Ertragszeit (für Mensch und Tier)
•Höhere Biodiversität und ökologische Vielfalt
•Bessere Anpassungsfähigkeit an den Klimawandel
•Höhere Resistenz gegenüber Krankheiten
•Prägend für das typische Landschaftsbild

Der Ablauf
Sammeln und Suchen
  5 Bestimmungstagen 2017  und 10 Bestimmungstage 2018
Bestimmen und Beschreiben
  Über 2.100 Birnen- und Apfelsorten abgegeben und bestimmt
Fotografieren
  Von jeder Birne und von jedem Apfel werden hochwertige Fotos angefertigt.
Verwerten und Verbreiten
  Sortenbuch, Sortenausstellung im MostBirnHaus, Sortenflyer und Sortenposter, Sortendatenblätter 

Beschreibung des Projekts: Die traditionellen Streuobstwiesen prägen die Mostviertler Kulturlandschaft. Mostbirnen und Wirtschaftsäpfel treten in unserer Region in einer überwältigenden Vielfalt auf Die Mostbirnen sind eine einzigartige Ressource, die es nirgendwo auf dieser Welt in einer solchen Mannigfaltigkeit wie bei uns im Mostviertel gibt. Ganz zu schweigen von der prachtvollen Kulisse, welche die Obstbäume mit ihrer weißen Blüte gegen Mitte April bilden. Oftmals ist das Wissen um die Sorten sehr regional und droht verloren zu gehen. Umso schöner, dass dieses wertvolle Kulturgut in Form eines Buches wissenschaftlich festgehalten wird. 248 Sor­tenbeschreibungen finden sich in diesem Buch wieder – 248 Facetten unseres schönen Mostviertels. Gestartet wurde das LEADER Projekt „Sortenvielfalt im Mostviertel“ der Moststraße im Jahr 2017. Bei vielen Bestimmungstagen wurden aus der Be­völkerung bzw. von den Bewohnern mehr als 2.100 Birnen- und Apfelsortenproben zur Sortenbestimmung und fotografischen Dokumentation eingereicht. Es wurden einige Sorten gefunden, an deren Existenz man schon lange nicht mehr glaubte. Für großes Aufsehen sorgten einige Birnen- und Apfelsorten, die bis zu dem jetzigen Zeitpunkt noch gar nicht be­stimmt wurden. Die beiden Pomologinnen DI Gerlinde Handlechner und DI Dr. Martina Schmidthaler standen vor der Mamutaufgabe all diese Sorten zu bestimmen, abzulichten und zu kartographieren. Das Ergebnis daraus ist das Buch „Äpfel & Birnen – Schätze der Streuobstwiesen“. Autoren: DI Gerlinde Handlechner und DI Dr. Martina Schmidthaler in Zusammenarbeit mit der LEADER Region Tourismusverband Moststraße und dem Obstbauverband Mostviertel.
Besonderer Dank gilt auch der Energie- und Umweltagentur Niederösterreich enu