05. August 2016

Zeillern ist E-Klar!

Im Zuge des LEADER Projektes „e-Mobil an der Moststraße“ wurde am Donnerstag den 04. August die neue Stromtankstelle der Gemeinde Zeillern am Parkplatz des Schloss Hotels eröffnet.
Auf dem Foto(v.l.n.r.): Bgm. Friedrich Pallinger (Gemeinde Zeillern), VBgm. Adolf Gruber (Gemeinde Zeillern), Annemarie Preuer (Schloss Hotel), LAbg. Michaela Hinterholzer (Obfrau Moststraße), LAbg. Anton Kasser (Obmann gda Amstetten) Auf dem Foto(v.l.n.r.): Bgm. Friedrich Pallinger (Gemeinde Zeillern), VBgm. Adolf Gruber (Gemeinde Zeillern), Annemarie Preuer (Schloss Hotel), LAbg. Michaela Hinterholzer (Obfrau Moststraße), LAbg. Anton Kasser (Obmann gda Amstetten)
Es ist so weit! Ab sofort können alle Elektroautos und E-Bikes bei der neuen Stromtankstelle der Gemeinde Zeillern beim Schoss Hotel kostenfrei aufgeladen werden. „Mit der Errichtung der Stromtankstelle bieten wir der Gemeindebevölkerung und unseren Gästen Ladeinfrastruktur auf höchstem Niveau“ berichtet Bgm. Friedrich Pallinger über das neueste Angebot der Gemeinde. Die moderne Mehler E-Zapfsäule verfügt über zwei Lademöglichkeiten für beschleunigtes Laden (mit 22kW bzw. 11kW) und zwei Schuko-Steckdosen für E-Bikes.
Die neue Stromtankstelle in Zeillern ist eine von über 35 Ladestationen, die im Zuge der Gemeinschaftsinitiative der LEADER Region Moststraße und des gda Amstetten in der Region Moststraße errichtet werden. Durch die gemeindeübergreifende Zusammenarbeit wird ein für Österreich einzigartiges Netz an Lademöglichkeiten geschaffen.

Gda-Obmann LAbg. Bgm. Anton Kasser verweist auf den wichtigen Beitrag, den Gemeinden wie Zeillern leisten: „Unser Projekt wird von den Gemeinden und Betrieben getragen. Nur durch diesen starken Rückhalt können wir unser Ziel erreichen, unsere Region zum Pionier und Aushängeschild in Sachen Klimaschutz und umweltfreundlicher Mobilität zu machen.“

Für LAbg. Bgm. Michaela Hinterholzer, Obfrau der Moststraße, darf auch der wirtschaftliche Aspekt nicht aus den Augen verloren werden: „Durch die Vernetzung von Tourismus und Elektroinfrastruktur schaffen wir ein Alleinstellungsmerkmal, das neue Besuchergruppen und damit auch Wertschöpfung in die Region bringt.“

Um keine „Ladeweile“ aufkommen zu lassen, wurde bei der Auswahl der Standorte auf das gastronomische Angebot geachtet. In Zeillern bietet sich während der Ladezeit etwa ein Besuch bei Annemarie Preuer im Schloss Hotel an. „Von der Aufnahme der E-Tankstelle in das touristische Gesamtkonzept des Projektes ‚eMobil an der Moststraße‘ werden auch der Ortskern und der örtliche Tourismus profitieren“ nennt VBgm. Gruber die Vorteile für die Gemeinde.