26. Jänner 2011

Vierkanter wird mustergültig renoviert

Fam. Bachleitner - vulgo Penzingbauer

v.l.: Bgm. Josef Sturm, LAbg. Michaela Hinterholzer, Ing. Robert Jägersberger (Landesinnungsmeister Baugewerbe); Fr. Bachleitner und Tochter, DI Gerald Sam, Hr. Bachleitner, Prof. Abteilungsvorstand (AV) Arch. Prof. Dipl.-Ing. Fr v.l.: Bgm. Josef Sturm, LAbg. Michaela Hinterholzer, Ing. Robert Jägersberger (Landesinnungsmeister Baugewerbe); Fr. Bachleitner und Tochter, DI Gerald Sam, Hr. Bachleitner, Prof. Abteilungsvorstand (AV) Arch. Prof. Dipl.-Ing. Fr
Auf seinen unermüdlichen Entdeckungstouren rund um die Vierkanter der Region, stach Hrn. Prof. Dr. Heimo Cerny besonders der Vierkanthof der Fam. Bachleitner vulgo Penzingbauer in der Stadtgemeinde Haag ins Auge. Aufgrund der einmaligen Terrakotta Fassade ist der Penzingbauer-Hof ein besonderes Juwel unter den Vierkantern. Daher ist die Renovierung und Erhaltung dieses unschätzbaren Kulturgutes von enormer Wichtigkeit.

Initiiert von LAbg. Michaela Hinterholzer, kümmert sich ein Team im Auftrag von LH Dr. Erwin Pröll und LR Dr. Stephan Pernkopf um die wertvollen Sanierungsarbeiten. Mit dabei sind unter anderem Herr Landesinnungsmeister des Baugewerbes Ing. Robert Jägersberger, Hr. Mag. Harald Schweiger von der Landesinnung Bau, DI Gerald Sam, Direktor der HTBL Krems und Bmst. Günter Graf, Leiter Lehrbauhof und BAUAkademie Haindorf. Die HTBL Krems hat einen Zweig  für die Renovierung alter Bausubstanzen und wird ihre Schüler in das Projekt praxisbezogen einbinden. Die Umsetzung wird unter der Bauaufsicht von Bmst. DI Günther Lehner erfolgen.“

Die Koordination der Renovierung ist abgeschlossen. Es werden in nächster Zukunft Proben von der Fassade genommen, um originalgetreu den Außenputz herstellen zu können. Im Frühjahr 2011 beginnen die ersten Renovierungsarbeiten an der Südfassade. Ziel dieses Projektes ist es, den gesamten Außenputz mit modernster Technik in seiner Originalfassade wiederherzustellen, besonders wird darauf wertgelegt, die Terrakottaelemente in die Ursprüngliche Form zu bringen. Der Besitzer wird dieses Projekt natürlich auch finanziell unterstützen.

Am Penzingbauer-Vierkanter wird mit Sicherheit Pionierarbeit geleistet. Altes Kulturgut mit dem modernsten Stand der Technik, mit der Hilfe von Schülern und Spezialisten zu erhalten ist Wegweisend für zukünftige Vierkanter-Projekte und mit Sicherheit eine Musterbaustelle.