26. April 2022

Tag des offenen Bienenstocks

Unter dem Motto „Biene und Garten“ lädt der „Honigraum“ am 21. Mai zum „Tag des offenen Bienenstocks“. Dort stellen zahlreiche Zeidler-Imker:innen und Aussteller:innen allerlei Bienenprodukte, historische Geräte und Wissenswertes rund um die Honigproduktion zur Schau.

„Dass Bienen durch ihre Bestäubungsfunktion für die Mostviertler Kulturlandschaft unverzichtbarsind, hat sich im Zuge der Birnbaumblüte erst kürzlich wieder gezeigt“, ist Obfrau der Moststraße Michaela Hinterholzer überzeugt. Die Imkereiwirtschaft leistet daher einen wesentlichen Beitrag für den Erhalt des ökologischen Gleichgewichts. Dafür benötigt es fachlich kompetente Imker:innen, die ihr Fachwissen für die Sicherstellung von qualitativ hochwertigen Produkten einsetzen. Der Honigraum in St. Georgen an der Ybbs bietet dabei alles was ein:e Imker:in für Bienen benötigt. „Wir möchten an diesem Tag möglichst viele Menschen für die ‚Welt der Bienen‘ begeistern und öffnen daher unsere Türen, nicht nur für Imker:innen, sondern für alle interessierten Besucher:innen“, freut sich Fabian Pöcksteiner, der den Honigraum für Imkereibedarf in St. Georgen am Ybbsfelde betreibt.

Neben historischen Imkereigeräten, hochwertigen Bienenprodukten und interessanten Schautafeln wird auch zum Verkosten von Honigprodukten geladen. Zudem werden ganztags Führungen durch die Imkerei angeboten. Highlights sind dabei der Schaubienenstock und die Honigschleuder. Abgerundet wird das Programm mit der „Natur im Garten“-Beratung sowie rund 20 regionalen KunsthandwerksAussteller:innen. Darunter finden sich Glaskunst bis Töpfersachen, Metallkunst und Edelrost, mediterrane Keramik und Holzarbeiten, Weidenkörbe sowie Gartengestaltung und eine Baumschule. Die Veranstaltung ist ganztägig von 9-18 Uhr zu besuchen.