Sortenvielfalt im Mostviertel!

Verantwortlicher: LEADER Region Moststraße, Obstbauverband Mostviertel
Ansprechpartner: Georg Trimmel

(c) Moststraße (c) Moststraße
Mostbirnen sind eine einzigartige Ressource, die es nirgendwo auf dieser Welt in einer solchen Vielfalt wie bei uns im Mostviertel gibt. Experten und Expertinnen gehen alleine in unserer Region von mehreren hundert Sorten aus. Von dieser Vielzahl sind weniger als 100 pomologisch beschrieben und etwa 15 finden in der gegenwärtigen Obstwirtschaft eine nennenswerte Verwendung.

Durch die Überalterung der Baumbestände, durch Krankheiten und durch Rodung drohen viele Sorten verloren zu gehen. Das wäre nicht nur aus Sicht der ökologischen Vielfalt und Biodiversität ein herber Verlust. Die Sortenvielfalt ist auch prägendes Element unserer Kulturlandschaft und Grundlage für eine breite Produktpalette unserer Obstbauern.
Gerade unter den sich wandelnden klimatischen Bedingungen kann heute niemand sagen, welchen Nutzen uns die verschiedenen Birnen und Äpfel in Zukunft bringen werden. Unser Ziel muss es sein, den Sortenreichtum des Mostviertels auch für die nächsten Generationen zu erhalten. 

Im Zuge des Projektes werden möglichst viele Mostbirnen und Wirtschaftsäpfel pomologisch bestimmt und beschrieben. Neu entdeckte und gefährdete Sorten werden in Kooperation mit der Arche Noah in einem neu angelegten Sortengarten erhalten. Alle gewonnen Erkenntnisse werden der Öffentlichkeit zur Verfügung gestellt und unter anderem in einem Sortenbuch publiziert.