08. März 2018

Die Bierkanter bereichern die Moststraße

Viele kennen die Mostviertler Moststraße aufgrund ihrer ausgeprägten Mostkultur. Neben dem Birnenmost hat sich im Mostviertel in den letzten Jahren aber auch eine Craft Bierszene entwickelt.
v.l.n.r. VBgm Sabine Dorner, Winklarn; Mathias Datzberger & Michael Datzberger, Bierkanter; LAbg. Bgm. Michaela Hinterholzer, Obfrau Tourismusverband Moststraße; Bgm. Gernot Lechner, Winklarn (c) Mostviertel Tourismus v.l.n.r. VBgm Sabine Dorner, Winklarn; Mathias Datzberger & Michael Datzberger, Bierkanter; LAbg. Bgm. Michaela Hinterholzer, Obfrau Tourismusverband Moststraße; Bgm. Gernot Lechner, Winklarn (c) Mostviertel Tourismus
Viele kennen die Mostviertler Moststraße aufgrund ihrer ausgeprägten Mostkultur. Neben dem Birnenmost, der sich als reines Naturprodukt immer größerer Beliebtheit erfreut, hat sich im Mostviertel in den letzten Jahren aber auch eine Craft Bierszene entwickelt. So sind einige Brau-Manufakturen entstanden und erste Craft-Beer-Festivals wurden veranstaltet und lassen Feinschmecker aufhorchen.

Auch die Brüder Mathias und Michael Datzberger haben vor gut drei Jahren begonnen, sich unter dem Namen „Bierkanter“ ganz dem Bierbrauen zu widmen. Gebraut wird am elterlichen Hof in Winklarn, dem „Haagbauer“. Besonderes Augenmerk legen die Geschwister dabei auf höchste Qualität und den sorgfältigen Umgang mit Rohstoffen. Direkt vom Hof aus eigenem Anbau kommt die Braugerste als essentieller Bestandteil für das Brauverfahren. Der Hopfen wird aus dem benachbarten Mühlviertel bezogen.

Die Bezeichnung „Craft“ stammt übrigens aus dem Englischen und wird übersetzt mit „Kunsthandwerk“. Kreative Bierrezepte werden auch von den beiden Jungunternehmern entwickelt und ausprobiert: So werden mittlerweile verschiedene Biersorten, wie Weihnachtsbock mit Orangen und Nelke und Starkbier-Spezialitäten gebraut und in Flaschen (0,33l) und Fässer abgefüllt. Gerade in Entwicklung ist ein Bier mit Birnengeschmack.

Zu kosten und kaufen gibt es die unterschiedlichen „Bierkanter“-Sorten im Mojo HOFcafe in Amstetten, im Klub Gru in Wien sowie ab Hof direkt in Winklarn. Künftig ist das Bier auch bei ausgewählten Moststraße-Wirten auf der Getränkekarte zu finden.

„Es freut mich, dass das kulinarische Angebot an der Moststraße nun vom Bierkanter-Bier bereichert wird“, ist Tourismusverbands-Obfrau LAbg. Michaela Hinterholzer stolz und berichtet weiter: „Eine gute Gelegenheit das Bier zu verkosten, ist bei der in Kürze stattfindenden Eisstock-Weltmeisterschaft in Winklarn und Amstetten. Auch da steht das Bier auf der Getränkekarte“.